Dienstag, 6. Oktober 2009

Ein ungewöhnlicher Traum

Ja, was ist eigentlich ein ungewöhnlicher Traum?
Was ist ein gewöhnlicher?

Das kann wohl nur der Träumer, die Träumerinn entscheiden.
Oder doch auch andere?

Je nach Tiefe des Traumerlebens werden die Träume wohl "ungewöhnlicher".

Alltagsaufarbeitung scheint gewöhnlich, ein wirklicher Visionstraum eher ungewöhnlich und wenn man sich mit luziden Träumen nicht auskennt, ja dann.......

Hier ein eher ungewöhnlicher Traum, den mir Anonym geschickt hat.
Da sind Alltagsgeschichten mit einer ordentlichen Portion "tiefer" Erfahrungen verbunden.

"Hallo Bernd!

Hatte ungefähr vor 1 Woche einen für mich sehr ungewöhnlichen Traum aber seht selbst.

Ich (Männlich, 20) träumte von einer Reise mit meinem Auto bis nach Russland mit einem Bildhübschen Mädchen, welches mich die gesamte Reise begeleitete als Beifahrerin, kann mich leider nicht mehr im Detail erinnern, auf jeden Fall auf dem Weg zu Ihrem Haus (zu Fuß) noch kurz durch ein Fest(???), wobei ich dort total unrelevante Bekannte traf, und diese nur kurz mit einer Begrüßung würdigte. Weiter auf dem Weg zu ihrem Haus totales Blackout - nächste Wahrnehmung war, dass vor ihrem Haus eine Art Fluss war, welcher mit einer Umzeunung aus Stein abgegrenzt war. Auf dieser nahm ich dann direkt Platz und voila da kam auch schon eine weitere nette Dame, die mich direkt zum Haus des zuerst erwähnten Mädel führte. Dort angekommen war ich voller Euphorie und stürmte hinein um das Mädel wieder zu sehen, doch dann das total Unerwartete, es waren wohl 30 Mädels in dem Haus.
Leider das nächste Break, in dem ich keine Ahnung habe, wie ich zur nachstehenden Situation gekommen bin. Übrigens keine Ahnung wie "normal" das ist, aber ich könnte diesen nachstehenden Raum fast Detailgetreu nachzeichnen.
Weiter geht's nun, ich sitze mit einem Freund, den ich seit ca. 1 Jahr nicht mehr sah, und dem Mädel alleine auf dem Bett, als kleines unnötiges Detail er hatte ein Notebook auf den Beinen liegen. Ein bisschen mit ihm unterhalten und zack weg war er. Also ganz alleine mit diesem Männertraum habe ich mich erstmal mit ihr unterhalten, ich bin mir ziemlich sicher, dass sie mit russischem Akzent Deutsch sprach, und das auch nur sehr verhalten. Ich muss gestehen, ich war sehr sehr angetan von ihr und ich hatte das Gefühl, sie empfindet dasselbe. Dementsprechend begann ich sie zu Küssen und langsam auszuziehen, wobei ich jetzt den Schmuddelteil weglasse und nur kurz einwerfe, dass ich sie bis zum Orgasmus brachte mit bloßer Hand :))))

Nach dem "happening" wollte sie unbedingt kurz ins Bad sich frisch machen, während ich auf dem Bett einmal mit meinen Augen die Räumlichkeiten bewunderte; Dann sah ich wie auf einem kleinen Tisch 3 Gläser Wein standen und sich eines davon in die Luft bewegte und nachschenkte(?!?!?!?). Ich traute meinen Augen nicht und sie kam wieder ins Blickfeld, war allerdings noch anderweitig im Bad beschäftigt. Ich versuchte ihr zu sagen, dass etwas sehr ungewöhnliches vorsich geht, doch jedesmal wenn ich anfing das Gesehene zu erzählen, erbebte das Haus wie bei einem Erdbeben und ich hörte ein sehr komisches Geräusch im linken Ohr.
Ich war total panisch, total verängstigt und wollte ihr das unbedingt erzählen, aber jedes mal dasselbe: Ich konnte es nicht. Sie hingegen blieb völlig ruhig und ignorierte es einfach und meinte etwas wie "solange du über DAS nicht redest, vergeht es wieder".

Dann das Highlight, ich wachte auf mit einem Pfeifen im Ohr und anschließend ein unbeschreibliches Gefühl, ein SEHR SEHR SEHR angenehmes Gefühl zog sich von Kopf bis Fuß durch meinen Körper. Ich konnte nichts weiter machen außer meine Tränen aus den Augen zu wischen. Während ich dies hier geschrieben habe, war ich übrigens wieder den Tränen sehr nahe?!

Übrigens war der besagte Freund genau an diesem Wochenende am Samstag auf dieselbe Party eingeladen.

Wow, so viel Text, ich hoffe irgendjemand zieht sich das überhaupt rein :)))
Achja danke Bernd, ich habe mir deine Kommentare allesamt durchgelesen."


Hier ein Deutungsversuch von mir:

Du scheinst ja ein geübter Träumer zu sein, denn solche Traumerinnerung ist schon mal nicht alltäglich!
Bei der Besprechung dieses Traumes, denn da geht es nicht um Deutung! würde ich hier anfangen, wo du schreibst:

...einmal mit meinen Augen die Räumlichkeiten bewunderte...

Du bist offensichtlich in einen präluziden Zustand übergegangen.
Dieser entsteht durch das bewußte umschauen in Raum und die Detailgenauigkeit der Traumszene.
Die sexuelle Erfahrung hat dich tief bewegt und so ist dein Traumkörper in einer energetisierten Position angekommen.
Was dann passiert ist ein Eintritt in eine OOBE ( out of Body exp.)
Das merkst du an dem tollen Gefühl hinterher.

Hast du damit Erfahrungen?
Hier ein Link, zum wohl besten Experten zu diesem Thema, Werner Zurfluh.
Solltst seine Webseite unbedingt einmal anschauen und durchlesen, auch wenn es viel ist!!!

Werner Zurfluh

Mit normaler Traumdeutung im Sinne von Anima etc. kommen wir da nicht weiter.
Du solltest dich auf solche außerkörperlichen Zustände vorbereiten, dann wird der Schock nicht so groß!

Schreib mir mal, was du zu Zurfluh sagst und ob dir das weiterhilft.

Liebe Grüße Bernd

PS: Ich veröffentliche deinen Traum, da er doch sehr spannend und lehreich auch für andere ist!

Kommentare:

  1. Hallo,
    ich weiß auch nicht ob das hier hingehört aber ich habe keine andere möglichkeit gefunden hier was rein zu schreiben. Ich hatte einen eher ungewöhnlichen traum, ich träumte gestern davon das ich einen wirklich argen streit mit meiner ehemaligen freundin hatte und nach echt langem streit vertrugen wir uns wieder und wurden wieder ein paar. Der traum kam aus dem nichts weil ich vorher nicht an sie gedacht habe, und gefühle habe ich auch nichtmehr für sie das ist schließlich auch ein halbes jahr her. Ich frage mich echt was dieser traum zu bedeuten hat, ich hoffe sie können mir helfen

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    es tut mir leid,wenn ich meinen Traum hier rein schreibe,aber ich weiß auch nicht,wo ich ihn sonst reinstellen soll...
    Ich (weiblich,24) bin seit 2 Jahren verheiratet. Ich bin glücklich mit meinem Mann,das mal vorab. Momentan wohnt ein Kumpel meines Mannes bei uns (seine Freundin hat ihn rausgeschmissen),weil er nicht weiß wo er hin soll. Ich kenne ihn zwar so lange wie meinen Mann,hatte aber bisher nicht so viel mit ihm zu tun. Ich empfinde auch nichts für ihn,aber ich hatte heut mittag so einen ungewöhnlichen Traum von dem Kumpel und mir...
    Also,ich lag da gemütlich auf der couch und plötzlich legt er sich bei mich und kuschelt mit mir. Dann fängt er an mich zu küssen und ich weise die Küsse zurück,weil ich nur an meinen Mann dachte und auch Angst hatte,dass er jeden Moment rein kommen könnte! Er war sehr zärtlich und es gefiel mir an für sich gut,aber ich liebe meinen Mann! Was hat das zu bedeuten? Ich bin jetzt total verwirrt! Ich hoffe sie können mir helfen,dem Traum eine Bedeutung zu geben!

    AntwortenLöschen