Freitag, 5. November 2010

Sintflut

Anonym hat einen neuen Kommentar zu Ihrem Post "Die Inneren Räume" hinterlassen:

Hallo, ich bin gerade voller tränen aufgewacht und bin total fertig:-( ich habe geträumt das die welt unter geht, die ganze erde aufreisst und im wasser untergeht. Meine tochter sah das wasser ( sie ist jetzt 2) zog ihre ärmel hoch und sagte:Mama nass? Sie ging auf meinen arm und starb darin auch. Dieser traum war so unwahrscheinlich real. Ich bekomm diese bilder gar nicht mehr aus meinem kopf. Danke für die antwort l.g 

Hallo Anonym!

Ich hab's schon im Titel vermerkt, die Sintflut, die alles überschwemmenden Emotionen, unbeherrschbar und zerstörerisch, sodass die ganze Erde darin versinkt!

Als erstes, denk daran, der Traum zeigt dir auf dieser Ebene einen Zustand, in dem du dich befindest. Die Bilder sind mächtig und entsprechen den archetypischen Mustern, die unser Unterbewußtsein benutzt, um uns klar zu machen, was sich eben in diesem Unterbewußtsein abspielt!
Ich denke, du bist ein sehr emotionaler Mensch und im Augenblick drohen deine Gefühle dein Sein in der Welt zu überschwemmen, alles, was dich trägt und erhält, geht in den aufwallenden Gefühlen unter.
Im Wasser untergehen und ertrinken kann bedeuten, das die Träumerin unangenehme Dinge verdrängt. Aus dem Unterbewußtsein steigen diese dann aber mit unglaublicher Kraft wieder auf!

Was das für dich bedeutet?
Ich denke, du solltest einmal ganz konkret überprüfen in welcher emotionalen Situation du bist. Kannst du deine Gefühle ausleben? Auf jeden Fall solltest du über deine Gefühle reden! Deine Tochter spürt genau, das du unter emotionalem Stress stehst. Kinder neigen dazu, stellvertretend für ihre Eltern, deren Probleme auszuleben!

Noch ein paar überlegenswerte Tipps.

Was macht dein inneres Kind? Deine Ideen von deinem Leben, deine Kreativität, deine Sehnsüchte. Verdrängst du sie, oder gibst du ihnen einen "Lebensraum"?

Klingt vielleicht ein bischen merkwürdig, aber bist du schwanger?

Wenn du an deine verborgenen Gefühle nicht rankommst und auch niemanden hast, mit dem du darüber reden kannst, dann hol dir einfach fachliche Hilfe.

Deine Gefühle sind ein sehr wichtiger Teil von dir, also mach dich auf die Suche nach ihnen und dann wird die Sintflut doch nicht eintreten.

Alles gute für dich!







 

Kommentare:

  1. Ich danke dir sehr für deine hilfreiche antwort und ja du hast recht momentan ist in meinem leben alles nicht so einfach. Vielen vielen dank alles liebe

    AntwortenLöschen
  2. Mich beschäftigt es sehr was du geschrieben hast und es passt auch wirklich gut. Ich glaube mein problem ist das ich mich sehr einsam fühle. Ich habe zwar meine tochter die ich überalles liebe aber mir fehlt ein mann an meiner seite. ( Der vater und ich sind getrennt seitdem sie 3 wochen alt ist) und das war sehr schlimm für mich.Schwanger kann ich daher nicht sein :-))Aber der traum heißt nicht das meiner kleinen irgendwas zustoßen kann oder?

    AntwortenLöschen
  3. Heute Nacht hatte ich folgenden Traum:
    Ich liege in einem Wohnzimmer auf dem Boden, es sind noch andere Menschen dort, ich fühle mich entspannt und sicher. Ein großer dicker Hund ist auch dabei, jemand will ihn auf einem weißen wolligen Laken hinaustragen. Dann verwandelt sich der Hund in einen Schäferhund, ich bin nun allein mit ihm. Der Hund nimmt meine rechte Hand in sein Maul, immer noch habe ich keine Angst, der Hund beißt zu, ich kann meine Hand nicht mehr befreien, spüre seine warme Zunge und immer fester die Zähne in meiner Hand. Ich habe große Angst und weiß, dass es nun wirklich gefährlich ist. In Panik wache ich auf.

    Der Traum und das entsetzliche Gefühl haben mich den ganzen Tag begleitet. Was hat das zu bedeuten? Normalerweise habe ich keine Alpträume.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Bernd,

    ich hatte heute Nacht einen Traum der mich ziemlich mitgenommen hat, habe auch bereits versucht ihn selbst ein wenig zu deuten, kam aber nicht wirklich weiter. Ich wäre dir also wirklich dankbar, wenn du mir weiterhelfen könntest. (Leider funktioniert es nicht, dass ich den gesamten Text auf einmal poste, deshalb folgt er in "Einzelteilen")

    AntwortenLöschen
  5. Also mein Traum beginnt damit, dass ich in Barcelona ein Hochhaus aus Glas betrete und mit dem Aufzug ganz nach oben fahre. Es ist sehr hoch und ich begebe mich in das SChlafzimmer einer der Wohnungen, wer genau in dieser Wohnung lebt und warum ich da bin, weiß ich nicht. Das Schlafzimmer ist vollständig in weiß gehalten und hat eine Glasfront, mit Blick aufs Meer, außer zwei runden Betten steht nichts in diesem Zimmer. Ich lege mich in eines der Betten, eine andere PErson, an die ich mich nicht mehr erinnern kann, legt sich in das zweite. Ich klammere mich an die Stnaden des Bettes, die am Kopfende befestigt sind, da ich Angst habe ich könnte aus dem Bett fallen und würde dann, da die Glasfront nicht halten könnte vom Hochhaus stürzen. Ich versuche mich so ruhig wie möglich zu verhalten, damit die andere Person nichts von meiner schrecklichen Angst mitbekommt. SChließlich schlafe ich ein.

    AntwortenLöschen
  6. Am nächsten morgen werde ich erleichtert wach, da ich nicht vom Hochhaus gestürzt bin und gehe ins Wohnzimmer, auch dieses ist vollständig in weiß gehalten, hat eine Glasfroint zum Meer und außer einer weißen Couch und einem kleinen Glastisch sind keine Möbel in diesem Raum. Ich setzte mich auf die Couch und nehme den Fotoapperat, der als einziger Gegenstand auf dem Tisch liegt in die Hand und schaue mir die gespeicherten Bilder, die offensichtlich vom vorangegangenen Abend an. Darauf sehe ich meinen Exfreund, (dieser hat mich im realen Leben vor drei Wochen verlassen und ich bin von ihm im 7. Monat schwanger) entspannt auf der Couch sitzen, ich schlafen neben ihm, meinen Kopf auf seinem Bauch liegend,neben mir sitz auf den Bildern meine Mutter und neben ihr zwei Freundinnen von mir. Während ich schlief, waren wohl alle bester Laune und tranken Sekt. Aif dem nächsten Bild sehe ich wie mein Exfreund mastubiert (alle anderen Personen noch in der beschriebenen Position, also ich schlafen mit dem Kopf auf seinem Bauch die anderen vergnügt Sekt trinkend) ich bin völlig geschockt, wie konnte er das nur tun, vor den anderen, und während ich schlief? Mit Herzrasen schaue ich mir die weiteren Bilder an.... es wird noch schlimmer, auch die anderen haben sich wohl nach und nach ausgezogen, der "Gipfel" der Fotos ist ein Foto das meine Exfreund und meine Mutter beim Geschlechtsverkehr zeigt, während ich vermutlcih noch immer auf der Couch lag und schlief.
    ICh lege den Fotoapperat auf den Tisch zurück und renne heulend, wütend und fassungslos aus der Wohn ung ins Treppenhaus, mein Exfreund taucht auf einmal auf und läuft mir hinterher. er packt mich am Arm hält mich fest und drückt mich mit dem Rücken an die Brüstung (aus Glas) die zur Sicherung dient. Ich schaue über meine SChulter und sehe ganz weit unten den Innenhof mit einem Brunnen. ER redet irgendetwas und versucht mir zu erklären, was in der vorangegangenen Nacht passiert ist. Ich verstehe kein Wort von dem was er rede, höre nur dass er nicht aufhört zu reden. Ich heule noch immer und habe riesige Angst, dass sobald er mich losläst ich rückwärts die Brüstung in den Innenhof stürzen werde. Ich möchte mich dass er mich loslässt, will weglaufen, aber meine Angst in die Tiefe zu stürzen hindert mich daran. Ich stehe nur da und heule, bis ich mich doch losreiße und wegrenne, ich laufe eine Ewigkeit all die Stufen des Hochhauses hinunter und habe das Gefühl, ich würde niemals ankommen....

    AntwortenLöschen
  7. Später befinde ich mich im Garten hinter einem Haus (dieses steht in der Straße, in der meine Großeltern und meine Mutter leben und ich aufgewachsen bin) und versuch die Geschehnisse zu verarbeiten. Ich höre ein Auto in die Einfahrt fahren und gehe um das Haus herum um zu sehen, wer gekommen ist, da sehe ich eine alte Klassenkameradin freudestrahlend in einem Cabriolat sitzen, die wartet auf meinen Exfreund, ich gehe auf sie zu und schreie sie heulend an, sie soll aus meinem Leben verscheinden und dass sie das Letzte sei, sie sitzt immer noch mit einem breiten Grinsen da ud scheint wenig von meinem Auftritt beeindruckt. Ich beuge mich über die Beifahrerseite zu ihr herrüber und beginne ihr heulend und schreiend ihre kurzen schwarzen Haare auszureißen. In dem Moment kommt mein Exreund aus dem Haus, greift mich von hinten an beiden Armen und zieht mich von dem Auto weg er hält mich wieder (wie im Treppenhaus) an beiden Armen fest und versucht mich zu beruhigen. ER sagt, dass ihm alles unglaublich leid tut und dass er mich nie betrügen wollte, aber dass er die Situation der vergangenen Nacht einfach nutzen musste. Mit meiner Klassenkameradin wollte er sich anscheinand auch nur treffen um den sonnigen Tag zu genießen, ich glaube ihm kein Wort. Lass mich aber trotzdem von ihm beruhigen und in den Arm nehmen. Er sagt, dass wir noch unbedingt zum Fußballspiel meines Bruders müssen und dass wir all das was passiert ist, einfach vergessen. Ich erkläre mich auch dazu bereit alles einfach zu vergessen und wir laufen Arm in Arm den Berg, neben dem Haus hinunter um zum Fußballspiel meines Bruders zu gehen.... in diesem Moment bin ich wieder wach geworden.

    AntwortenLöschen
  8. Wie gesagt, dieser Traum steckt mir noch immer in den Knochen und weiß nicht wirklich wie ich den Traum verarbeiten soll, bzw. was er zu bedeuten hat, deshalb hoffe ich wirklich, dass du mir etwas dazu sagen kannst.

    Viel Dank!
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  9. traumdeutung- kann mir jemand sagen was mein traum bedeutet
    gerade eben
    also heute habe ich was ganz komisches geträumt...

    ich war mit meinen eltern einkaufen während die auf einer wiese waren wollte ich shcon nachhause vorgehen aber ich habe mich verlaufen

    dann war ich in einem haus mit polizisten und verbrechern und wurde angeschossen (ins bein) und ich wusste nicht wohin ..niemand verstand mich weil die nur holländisch sprachen und ich das nicht spreche (ich bin russin und auch über 10 ecke fällt meine keine verbindung zum holländischen ein ) ich hatte solche angst und ich war am bluten aber dann als ich weg wollte hat man gedacht dass ich zu den verbrechern gehöre ..ich wusste nicht was los war und wollte einfach nur nach hause....dann bin ich aufgewacht und mir war ganz schlecht

    AntwortenLöschen
  10. traumdeutung- kann mir jemand sagen was mein traum bedeutet
    gerade eben
    also heute habe ich was ganz komisches geträumt...

    ich war mit meinen eltern einkaufen während die auf einer wiese waren wollte ich shcon nachhause vorgehen aber ich habe mich verlaufen

    dann war ich in einem haus mit polizisten und verbrechern und wurde angeschossen (ins bein) und ich wusste nicht wohin ..niemand verstand mich weil die nur holländisch sprachen und ich das nicht spreche (ich bin russin und auch über 10 ecke fällt meine keine verbindung zum holländischen ein ) ich hatte solche angst und ich war am bluten aber dann als ich weg wollte hat man gedacht dass ich zu den verbrechern gehöre ..ich wusste nicht was los war und wollte einfach nur nach hause....dann bin ich aufgewacht und mir war ganz schlecht

    AntwortenLöschen
  11. zum Schäferhund!
    Hallo!

    Hunde sind ein ganz spezielles Thema im Traum, du findest dazu eine Unmenge an Bedeutungen. Wenn es dich interessiert, zb. Hier
    Das macht eine Deutung schwieriger, weil ich dein Umfeld nicht kenne.
    Zu deinem Traum.
    Ein Wohnzimmer mit vielen Leuten ist ein sicherer Ort!
    Du bist entspannt, liegst am Boden, eine gute Situation, um in eine Trance zu gehen, zumindest in eine tieferen entspannten Zustand. Auch im Traum!!
    Ein dicker Hund schwebt sozusagen auf einer Wolke davon.Alles Bilder der Ruhe und Entspannung.
    Diese Entspannung lässt dich tiefer blicken, tiefere Schichten deines Seins können auftauchen.
    Der Schäferhund ist ein Wachhund, er bewacht etwas, das du offensichtlich nicht sehen sollst oder willst.
    Der Hund ist eine domestizierte Form eines Wolfes, ein Beschützer!, die domestizierte Form eines wilden, ursprünglichen Gefühls.
    Als Vertreter des Nordens verkörpert er das instinkthafte Wissen. Ein Instinkt geht niemals fehl!
    Er ist damit auch eine Form des Denkens aus dem Bauch.
    Deine rechte Hand steht für dein aktives Eingreifen in die Welt(so du rechtshändig bist), deine Gestaltungen, deine Aktivitäten. Sozusagen der männliche Teil von dir.

    Was macht der Hund? Er beißt langsam zu! Als würde er testen, wie tief du schläfst, wie tief du diesen Vorgang, um den es zu gehen scheint, verdrängt hast.
    Er weckt dich auf!!

    Ich persönlich bin für solche "Erweckungen" immer sehr dankbar, weil sie einen Traum offenbaren, den wir sonst vergessen hätten.

    Zusammenfassend würde ich sagen, ein tief in dir verborgener instinkthafter Begleiter/Wächter macht dich sehr heftig darauf aufmerksam, das du auf deine Aktivitäten in der Realität aufpassen sollst! Offensichtlich planst oder tust du etwas, was dir nicht gut tut.
    Vielleicht fällt es dir gar nicht ein, worum es geht, aber nur selten werden wir von Traumgestalten geweckt!
    Es ist also wichtig und du könntest zB dich einmal still hinsetzen, dir diesen Hund vorstellen und mit einer inneren Frage ihn ansprechen. Was willst du mir zeigen?

    Aber vielleicht ist dir ja jetzt auch klar, worum es geht!
    Liebe Grüße
    Bernd

    AntwortenLöschen
  12. Hallo vielleicht kannst du mir da helfen diesen Traum zu deuten kenn mich da nicht so aus aber bin mir sicher das mir dieser traum was sagen will...

    Traum: Ich bin mit meinem (auch im realem Leben) Freund zusammen und das seit einem Jahr. Wir sind glücklich so scheint mir, bis er auf einmal aus heiterm Himmel die Beziehung beendet.
    Er setzt mich einfach so vor die Türe und knallt mir dann noch an dem Kopf das er mich nie wirklich geliebt hätte.
    Also steh ich dann so ganz allein und ohne irgend etwas bei mir zu haben da und warte. Ich warte immer darauf das er mir das richtig erklärt warum es soweit gekommen ist, aber nie bekomm ich darauf eine Antwort.

    Diesen Traum habe ich in den letzten drei Monaten schon öfteres gehabt (natürlich mit kleinen Abweichungen, aber es ging immer auf das gleiche hinaus)!

    ich hoffe dass du mir da helfen kannst ihn zu analysieren....

    LG Nicki

    AntwortenLöschen
  13. Ich träume seit einigen Monaten oft denselben Traum: Ich erfahre, dass ich einen Tumor und nicht mehr lange zu leben habe, ich versuche die Zeit zu nutzen, mein Ex-Freund erfährt davon und möchte mit mir Zeit verbringen, ich wehre mich dagegen, lass es dann aber zu, da es mir als das Richtige erscheint. Wir starten einen Neuanfang und verlieben uns ineinander. Manchmal sterbe ich und manchmal schaffe ich es.
    Ich würde sehr gerne wissen, was dieser Traum zu bedeuten hat, da ich ihn seit Monaten träume und nicht daraus schlau werde.

    AntwortenLöschen
  14. hallo zusammen. ich hatte heute nacht einen traum der sich in letzter zeit häufig wiederholt. ich bin irgendwo und mache etwas,(skifahren, auotfahren etc.)plötzlich wird es sehr ruhig und eine tsunami kommt auf mich zu. obwohl ich vorher alleine war sind nun plötlich menschen um mich rum, die mir sehr wichtig sind. ich möchte sie irgendwie vor der welle retten, doch ich kann nicht gegen diese unheimliche kraft des wassers antreten. diese ohnmächtigkeit macht mich fertig. die wellen sind rauschend und riesegross. bevor wir allerdings in der welle sterben erwache ich.

    AntwortenLöschen
  15. Hallo...
    Ich bin total fertig und voller Angst..
    Ich habe geträumt :
    Ich bin mit meinen Eltern im gleichen Ort..
    Ich bin gerade bei einem Kumpel als ich das viele Wasser und die Schlammlawinen sehe.. Ich rufe mein Vater an den ich aber nur abgehakt verstehe.. Ich bitte die Mutter meines Kumpels mich zu meinen Eltern zu fahren.. Und dann sehe ich nur noch wie meine Mum mit ihren Händen von innen an die Haustür schlägt , um Hilfe ruft und das Wasser sie umgibt.. *heul* Dann bin ich heulend aufgewacht..
    Bitte helft mir,was hat das zu Bedeuten?

    AntwortenLöschen
  16. Habe geträumt das meine zehn Monat alte Tochter ertrinkt* was beteutet dieser Traum?? Bitte um Antwort* danke

    AntwortenLöschen
  17. Wow das is ja ein tolles Forum*** keime Antwort ist auch eine gute Antwort** danke trotzdem***

    AntwortenLöschen