Dienstag, 20. April 2010

Schüsse im Traum

gitte hat gesagt...
Hallo ich habe letzte nacht ein ganz bösen Traum gehabt der mir wahnsinnige Angst macht.
Der zusammen hang ist nicht klar.
Ich sah meinen im letzten Jahr September verstorbenen Lebensgefährten.Er schoß erst auf Autos und dann 5 mal auf mich.Ich sagte noch nicht schiessen was wird denn aus Bonny??Bonny ist unser Hund.Er schoß trotzdem ohne ein Wort dann schoß er wieder auf Autos.Ich merkte wie ich zusammen sackte und bin dann aufgewacht.Gottseidank sonst hätte ich wohl noch meinen eigenen tod gesehen.Mir macht es Angst was bedeutet das.ich habe mit ihm nicht abgeschlossen ich kann es einfach nicht.ich Liebe ihn einfach zu sehr.

Hallo Gitte
Erst einmal sorry, aber ich kann nicht jeden Traum sofort bearbeiten, dann müsste ich auf mein kostenloses Angebot verzichten. Ich bemühe mich wirklich, aber manchmal ist es einfach sehr viel!

Also zu deinem Traum.
So eine männliche Figur, auch wenn er als dein Lebensgefährte auftaucht, ist meistens ein Anteil, den man Animus nennt. Dein männlicher Anteil, der von dir wahrgenommen werden will!
Im Augenblick reitet er eine wohl ziemlich heftige Attacke gegen dich. Er schießt auf dein Selbst(Auto) und auch direkt auf dich, das solltest du nicht hinnehmen!
Die Frage ist, wo in deinem Leben bist du durch männliche Meinungen und Verhaltensweisen geprägt, die nicht deiner wirklichen Natur entsprechen? Wo bist du bereit, dem männlichen  mehr Raum zu gewähren als dem weiblichen in dir!
Überprüfe einmal genau, wie du in der letzten Zeit mit dem Verhältnis Männlich-Weiblich umgegangen bist, wo hast du alte Verhaltensweisen verändert, neuen Selbstwert gefunden?
Wenn du Lust hast, dann setzt dich mal hin und schreib mit dem Animus in dir. Frag ihn, was er will.
Automatisches Schreiben geht so:
Schreib die Frage auf und dann schreib schnell und möglichst ohne Zensur die Antwort. Schnell heißt ohne abzusetzen, solange es geht. 2-5 Minuten sollten ausreichen.
Bitte nicht am PC, sondern mit Bleistift auf Papier!
Du wirst eine Antwort bekommen und dann stell die nächste Frage.
Viel Erfolg
PS. Vielleicht meldest du dich nochmal


Kostenlose Traumdeutung

Kommentare:

  1. Hallo,
    Ich hinterlasse hier mal den Traum den ich gestern gehabt habe, weil ich sonst nicht weiss wo ich es sonst hin schreiben soll! Hab überall gesucht wo ich ein neuen Blog aufmachen kann, naja! Hier zu meinem gestrigen Traum.

    Ich war auf einem grossen Marktplatz, ein rötlicher Marktlatz, plastersteine, Mauern, usw. Ich saß mit dem Rücken zu einer Hauswand auf einer Bank mit einer Freundin am unterhalten. Auf einmal hörte ich meinen fast 6 Monate alten Sohn schreien. Ich rannte um die Ecke, da stand sein Vater rechts (ich habe ihm de Umgang verboten wegen erheblichen Gründen untersagt!!) vor mi stand ein Mann ein Franzose glaube ich schwarze Locken ein unreines Gesicht, die Augen grün-weiss am wackeln, er sah aus als wäre er Blind und Besessen, ein Übeltäter, Hexer,... Ich komme nicht auf den richtign Begriff ihn zu beschreiben.Vor diesem Mann stand eine kleine Frau in schwarz mit Kopftuch, ich habe kein Gesicht gesehen und sie stack mit einem kleine Stock meinem Kind in das Auge. Ich schrie den Vater an wieso er ihm das Kind nichtaus den Armen entnehme, er zuckte nur mit den Schultern.
    Ich schubste die alte Frau weg nach links und riss dieser angsteintreibenden Gestalt mein Kind aus den Armen. Als er den Kleinen auf den Armen hatte , sprach er auch irgendwelche Wörter die ich nicht verstanden habe und jetzt auch nicht wiedergeben kann. Ich rannte weg.In unmittelbarer nähe war die Kirche ich rannte die Treppen hoch kniehte mich circa 2 mal auf der Treppe schon nieder und bat Gott und Jesus um Hilfe das mein Kind nicht dem Bösesn verfallen ist oder werde. Ich kam in die Kirche rein kniehte mich mit dem Kind auf dem Arm erneut und betete. Ich kreuzte uns mit dem Weihwasser und war einfach total fertig.
    Als ich von diesem Mann wegrannte schrien die anderen Leute, dass dieser Mann schlecht sei, ein Heuchler und er habe mit dem Teufel , vampieren,... zu tun.


    Ich hoffe du kannst mir helfen, was dieser Traum ungefähr zu bedeuten hat, ob es vielleicht mit dem Vater sogar zu tun hat. Es belastet mich sehr, da es um meinen Sohn geht. Ich habe ihm heute schon ein blaues Auge und eine Figa (eine faust als Anhänger) gegen das Böse angehangen.

    Ich bedanke mich schon mal für das durchlesen und entschuldige mich für die Rechtschreibfehler.:-P

    Liebe grüsse

    Georgia

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    ersteinmal vielen Dank für das Angebot, dass man seinen Traum hier nieder schreiben kann...

    Nun zu meinem Traum, der mir ein wenig zu schaffen macht:
    Man hat mich eingesperrt, es war ein finsterer dunkler Kerker mit dicken Gitterstäben. Ein Wärter kam und fragte mich etwas. Ich hab gesagt, dass ich das nicht wüsste. Dann kam mein kleiner Sohn in den Kerker gelaufen und gab mir einen Kuss. Der Wärter nahm ihn auf den Arm, in der anderen Hand hatte er eine extrem große Keule. Er ging mit meinem Sohn hinaus. Ich sah durch das Kerkerfenster nur die Keule, sie saußte auf den Kopf meines Sohnes nieder. Er schrie, aber der Wärter schulg immer wieder und wieder. Ich lag nur auf den Boden, weinte und konnte nichts tun, während da draußen der Wärter meinen Sohn erschlug. Ich sah dann nur noch, wie mein Sohn blutüberströmt da lag...

    AntwortenLöschen
  3. hallo Bernd,

    ich träume sehr oft dass mir im Traum plötzlich einfach meine Zähne rausfallen. Erstmal sind sie locker, aber dann fallen sie plötzlich schnell raus.
    Manchmal sind es alle, aber manchmal auch nur ein paar.

    Weiß du was das bedeuten könnte?

    Vielen Dank im Voraus für deine Deutung!

    LG

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Sweetgee!

    Hallo!
    Das ist keine leichte Aufgabe und wohl einer der Grenzfälle für eine anonyme Online Traumdeutung!
    Für die Deutung so eines Traumes braucht es einfach mehr Hintergrundinfos.
    Also kann ich dir hier nur ein paar einfache Denkanstösse geben.

    Ich vermute einmal, das in deinem privaten Universum Dinge wie Voodoo und Hexer einen festen Platz haben.
    So finde ich es auch völlig ok, das du deinem Sohn ein Amulett umhängst und alles tust, um ihn zu schützen!

    Als Traumdeuter gehe ich aber dennoch davon aus, das zumindest auf der 2. Ebene alle Dinge und Personen deines Traumes eben genau das sind, Anteile von dir selbst, dir dir etwas zeigen wollen.
    Und hier zeigen sie dir ganz deutlich einen Konflikt, mit dem du dich beschäftigst. Einen Konflikt, der unglaublich viel deiner Energie verbraucht und der auch noch in der Öffentlichkeit ausgetragen wird! Am Marktplatz, für alle sichtbar.
    Und wie in deinem Traum sind die Kinder die Projektionsfläche und die Leidtragenden. Natütlich du auch!
    Aber versteh, das dein Traum dir zeigt, welche Menge an Lebensenergie du für diesen Konflikt aufwendest.
    Was immer der Vater deines Sohnes gemacht hat, Hass und Wut verbrauchen DEINE Energie und führen zu diesem inneren Konflikt.
    Die Agression richtet sich gegen das Auge deines Sohnes, das Fenster seiner Seele. Er wird so auf einer Seite blind! Aber um ein guter starker Mann zu werden braucht er beide Augen. Die Sicht des weiblichen und des männlichen
    Der Vater deines Sohnes zuckt im Traum mit den Schultern und greift nicht ein.
    Ich würde dir empfehlen, einmal zu überprüfen, wieviel Wut noch in dir ist, und ob du einen Weg finden kannst, diese los zu werden, die alten Wunden zu schliessen, um neu anfangen zu können Und vor allem, richte diese Wut nicht gegen dich selbst sondern löse dich von Wut und Hass und führe ein eigenständiges Leben mit deinem Sohn.

    Ich wünsche dir viel Kraft!

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Anonym/22.3.10

    Hallo!
    Zwei Träume direkt hintereinander zum Thema Söhne! Wenn das keine Synchronizität ist.
    Auch hier würde ich empfehlen, zumindest 2 Ebenen anzudenken.

    Auf der ersten Ebene ist der sexuelle Aspekt der Keule wohl nicht zu übersehen, eine Beziehung mit wenig Freiheit und viel Eifersucht gegen jeglichen männlichen "Konkurrent". Dein Traum sagt zumindest, das du deine Beziehung einmal überprüfen solltest.

    Auf der anderen Ebene geht es um dich.
    Warum lässt du dich einsperren, läßt es zu, das deine männlichen Anteile, deine männlichen Verhaltensweisen, die Kontrolle über die weiblichen übernehmen.
    DU bist die Regiseurin deines Lebens und solltest nicht eingesperrt sein.
    Der Sohn symbolisiert auf einer inneren Ebene das Tüchtige, Geschickte, Handwerklich-Künstlerische Talent in dir.
    Der kann einfach alles, was mit Materie zu tun hat..
    Deinen "Bewachern" gefällt das gar nicht, wenn DU deine Kreativität ausleben willst, du könntest mit Hilfe deines inneren Sohnes dem Kerker entkommen und dein eigenes Leben leben! Wo beschäftigst du dich im Augenblick mit deiner Kreativität und wie geht es dir damit? Gib deiner Kreativität genug Lebensraum, sie wird dich frei machen, auch für eine Entscheidung, welche Form der Sexualität gut für dich ist!

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Bernd,

    Vielen Dank für die Antwort, es hat mich schon sehr beruhigt.
    Du hast sehr recht. Der vater meines Kindes hat mir jegliche Kraft und Energie geraubt, terrorisiert und und und. Wut habe ich auch noch etwas in mir aber es ist schon sehr viel weniger geworden. So geht es mir am Tag auch eigentlich gut und ich lasse mich auch nicht mehr stressen wegen Ihm. Er ist eh nicht im Lande nervt aber noch über Telefon , Emails,etc.
    Ich habe ihm den Kontakt komplett untersagt nicht wegen mir und weil er mich verletzt hat. Nein, das wäre nie ein Grund gewesen. Er ist kein guter Umgang und da gibt es ausreichend gründe wieso und weshalb er das Kind nicht mehr sehen darf. Ich weiss , dass mein Sohn eine männliche Bezugsperson, ich hoffe das mein nächster Partner ihm auch ein guter vater sein wird. Der andere wars nicht und wird es auch nie sein.

    Ich interessiere mich sehr für die verschiedenen Kulturen. Ich glaube an das Gute und somit auch an das Böse.

    Vielen Dank für deine Deutung!! Ich sehe , dass ich sehr viel Energie und Gedanken verloren habe. Und mich selber noch aufbauen muss.

    Ich danke dir wirklich für die Deutung.

    Und das Amulett ist Schutz und Spielzeug zugleich für Ihn ;-)

    Vielen Dank und alles alles Gute


    Liebe Grüsse
    Sweetgee

    AntwortenLöschen
  7. Hallo, ich weiß nicht ob ich meinen Traum hier richtig einstelle. Ich hoffe, dass ich hier richtig bin und Sie meinen Traum deuten können. Ich hab letzte Nacht was echt eigenartiges geträumt was mich jetzt immer noch beschäftigt. Ich find den Traum auch voll peinlich, aber hilft ja nix.
    Ich war in einem Haus, ich weiß aber nicht wo, dort ist mir nichts bekannt vorgekommen. Und es waren auch mehrere Leute da, ich könnte aber nicht sagen wer das alles war. Ich würde mal sagen Familienmitglieder aber ich hab niemand genau erkannt. Jedenfalls musste ich dann plötzlich auf die Toilette, weil ich meine Menstruation hatte. Die Toilette war irgendwo mitten im Raum. In diesem Haus war sowieso irgendwie alles offen. Es gab keine abgetrennten Räume oder so. Ich habe es aber nicht auf die Toilette geschafft und hatte dann vor der Toilette so etwas wie einen Blutsturz oder so was. Es ist unglaublich viel Blut aus mir geflossen und dann kam auch noch was großes rotes schmleimiges mit raus, das ausgesehen hat wie Gedärme oder so etwas. Dann musste ich auch noch Blut erbrechen. Es kam schwallartig einfach so aus meinem Mund raus, ohne dass ich würgen musste. Irgendwann hat das alles dann aufgehört und ich wollte das ganze Blut und was da noch so alles mit rausgekommen ist wieder weg machen. Ich hab dann ein Tuch genommen um es vom Boden aufzuwischen. Erst hab ich gedacht dass das so geht, aber das Tuch war viel zu klein. Ich hab dann ein Handtuch genommen und hab versucht das Blut und die Gedärme oder was immer das war in das Handtuch einzuwickeln. Das hat immer noch nicht gereicht, an der Seite ist alles wieder rausgequollen. Ich hab dann noch ein Handtuch genommen und dann ging es. Ich hab das ganze Zeug dann so in die Handtücher eingewickelt und es vom Boden aufgehoben. Das war dann ein richtig schweres Paket, ich weiß noch dass ich im Traum gedacht hab, dass sich das wie ein Baby anfühlt. Ich wollte das blutige "Paket" dann in die Toilette schmeißen aber ab da weiß ich nichts mehr von dem Traum. Keine Ahnung ob ich dann aufgewacht bin oder mich einfach nicht mehr erinnern kann wie es weiterging.
    Es wäre wirklich toll wenn Sie mir weiterhelfen könnten und mir sagen könnten, was das bedeutet.
    Vielen Dank schon mal und liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen