Freitag, 23. April 2010

Sohn und Kerker

Anonym hat gesagt...
Hallo,

ersteinmal vielen Dank für das Angebot, dass man seinen Traum hier nieder schreiben kann...

Nun zu meinem Traum, der mir ein wenig zu schaffen macht:
Man hat mich eingesperrt, es war ein finsterer dunkler Kerker mit dicken Gitterstäben. Ein Wärter kam und fragte mich etwas. Ich hab gesagt, dass ich das nicht wüsste. Dann kam mein kleiner Sohn in den Kerker gelaufen und gab mir einen Kuss. Der Wärter nahm ihn auf den Arm, in der anderen Hand hatte er eine extrem große Keule. Er ging mit meinem Sohn hinaus. Ich sah durch das Kerkerfenster nur die Keule, sie saußte auf den Kopf meines Sohnes nieder. Er schrie, aber der Wärter schulg immer wieder und wieder. Ich lag nur auf den Boden, weinte und konnte nichts tun, während da draußen der Wärter meinen Sohn erschlug. Ich sah dann nur noch, wie mein Sohn blutüberströmt da lag...

Hallo!
Zwei Träume direkt hintereinander zum Thema Söhne! Wenn das keine Synchronizität ist.
Auch hier würde ich empfehlen, zumindest 2 Ebenen anzudenken.

Auf der ersten Ebene ist der sexuelle Aspekt der Keule wohl nicht zu übersehen, eine Beziehung mit wenig Freiheit und viel Eifersucht gegen jeglichen männlichen "Konkurrent". Dein Traum sagt zumindest, das du deine Beziehung einmal überprüfen solltest.

Auf der anderen Ebene geht es um dich.
Warum lässt du dich einsperren, läßt es zu, das deine männlichen Anteile, deine männlichen Verhaltensweisen, die Kontrolle über die weiblichen übernehmen.
DU bist die Regiseurin deines Lebens und solltest nicht eingesperrt sein.
Der Sohn symbolisiert auf einer inneren Ebene das Tüchtige, Geschickte, Handwerklich-Künstlerische Talent in dir.
Der kann einfach alles, was mit Materie zu tun hat..
Deinen "Bewachern" gefällt das gar nicht, wenn DU deine Kreativität ausleben willst, du könntest mit Hilfe deines inneren Sohnes dem Kerker entkommen und dein eigenes Leben leben! Wo beschäftigst du dich im Augenblick mit deiner Kreativität und wie geht es dir damit? Gib deiner Kreativität genug Lebensraum, sie wird dich frei machen, auch für eine Entscheidung, welche Form der Sexualität gut für dich ist!

Kommentare:

  1. Lieber Bernd!
    Ich hatte heute Nacht einen Traum der mich sehr aufgewühlt hat!

    Ich war mit meinem Freund auf einer Party, als plötzlich mein Verstorbener Ex-Freund vor mir stand und sich mit mir unterhielt. Wir haben dann zu dritt noch einen getrunken! Ich sagte noch zu ihm, das wir, bevor wir nach Hause gehn, unbedingt die Handynummern tauschen müssen um in Kontakt zu bleiben! Mir war aber im Traum bewusst, das er Tod ist!!
    Dann bin ich wach geworden!
    Was habe ich davon zu halten?

    DANKE

    AntwortenLöschen
  2. endlos schlaf
    hi ich brauche unbedingt eine antwort auf diesen traum!!!!!

    ich erwache nicht aus einem endlosen traum, meine augen öffnen sich nicht egal wie stark ich es versuche. bekannte menschen wie meine mutter zu der ich rannte verzerren sich und nehmen gruselige grinsende gestallten an. wenn ich auf den boden falle oder sonnstiges dann spüre ich den schmertz und sage mir es kann kein traum sein es ist dir wirklichkei. verzweifelnt schreie ich um mein leben da ich angst habe nie mehr zu erwachen und in der traumwelt leben muss voller angsteinflössender finsterniss ...

    AntwortenLöschen