Dienstag, 3. Juni 2014

Traumdeutung Tornado

Ich habe geträumt ich war mit meine Eltern und meiner Schwester zusammen zuhause, es kam ein tornado und der tornado ist an unser haus vorbei und außenrum die Bewohner hatten große Schäden und wir haben nichts abbekommen... was bedeutet das? 
Das interessiert mich... zu Traumdeutung die zwei Seiten einer Medaille

Hallo Bia!

Wie immer am Anfang die Frage, was ist ... ein Tornado?

Bild

Es ist, vereinfacht gesagt, ein Luftwirbel, der seine Energie aus der "im Wasserdampf der feuchten Luftmasse gespeicherte latente Wärme" bezieht. Wenn ich das nun in meine Form der Traumdeutung übersetze, dann ist die Sache ganz einfach.

Die Gedanken -Luft- drehen sich im Kreis und beziehen ihre Energie aus den aufgestauten Gefühlen, die als Wasserdampf eine ziemlich heftige Verbindung mit der Luft eingegangen sind.
Gefühle und Denken sind in einem heillosen Durcheinander gefangen und sind voller Energie, die du nicht, oder noch nicht, steuern kannst.

Der Druck des Tornados kommt schon sehr nahe an deine Familie heran, beschädigt aber im Moment "nur" die Anderen Menschen.

Das Bild ist klar, du solltest unbedingt einmal deine Gefühle anschauen und sie säuberlich von deinen Gedanken trennen.
Leider hab ich keine Ahnung, wie alt du bist, aber das Bild sieht sehr nach Pubertät aus, nach einem Zustand von hoher Energie sowohl auf der Gefühlsebene, als auch in der Durchmischung der Gefühle mit dem Denken.

Also Bia, du hast sehr viel Energie, nutze sie sinnvoll. Um troubles mit deiner Umwelt zu vermeiden hilft tatsächlich die liebevolle Zuwendung zu deinen Gefühlen und die Klärung deines Denkens und deiner Wünsche.
Was wünschtst du dir?
Wem gelten deine Gefühle?
Und manchmal hilft ganz einfach ein Gespräch, um die Gedanken zu klären!

Ich wünsch dir Alles Gute!

Kommentare:

  1. Anonym hat gesagt...
    Ich habe geträumt.... Ich stehe vor einem altem Gebäude im Erdgeschoß ist eine Art Bar/Kiosk, über dem Eingang eine Sonnenblende, auf dem "Dach" der Sonnenblende ist eine Schlange die am runterrutschen ist, eine Katze springt auf die Sonnenblende und schnappt sich die Schlange. Ich beobachte die Szene erstaunt über die "Natur" und ein bißchen ängstlich zugleich.Die Katze springt von der Sonnenblende mit der Schlange im Maul, und beisst ihr den Kopf weg. Eine weitere Katze kommt und möchte sich auch an der Schlange ergreifen, die erste Katze verteidigt jedoch ihr Jagdgut und beisdt der zweiten Katze die Pfote ab (ich glaube die linke vordere). Die zweite Katze stirbt kurz darauf und liegt regungslos dar. Bis dorthin war ich im Traum nur Beobachter. Die Erste Katze hat mich nun entdeckt und blickt mich an, ich war barfüssig, sie schleicht sich an mich heran um mich zu attackieren. Ich lächle sie an und sage ihr in Gedanken, "tu mir nichts, ich will dir nicht schaden". Sie hört jedoch nicht, langsam mit stiller zeitlupenmässiger Gewalt will sie in meine große Zehe beißen . Noch tue ich nichts, in der Hoffnung sie gebe auf zu attackieren und verstehe das ich ihr nicht schaden will. Doch sie lässt nicht nach. An diesem Punkt packe ich sie am Nacken und und ziehe sie weg in der Hoffnung sie gebe ihre Aggression auf da ich ihr nichts tun will. Sie gibt nicht nach, und mit schmerz und trauer breche ich ihr das Genick.

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe geträumt:
    ich gehe an einem sonnigen tag auf eine koppeln zu die mit einem maschendrahtzaun eingegrenzt ist. Da drin steht ein braunes Pferd mit einer sehr langen Mähne. Die Besitzerin kommt auf mich zu und erklärt mir, das Pferd sei scheu und aggressiv. Mir war das egal und ich ging in die koppel auf das tier zu. Zuerst war es scheu. Doch nach ein wenig beschnuppern war es mein freund. Ich konnte ein Halfter umlegen - ohne Probleme. Ich musste kurz telefonieren und lies mein handy auf den boden fallen. Es zerbrach. Es war mir allerdings ein wenig egal - ich wollte zum pferd zurück! Ich ging zur koppel. Das pferd sah mich und rannte sehr erfreut auf mich zu. Ich war sehr glücklich über meinen neu gewonnenen freund. Mein Portmonee hatte ich auch verloren. Aber alles halb so schlimm. Es taucht schon wieder auf war mein Gedanke. Alles drehte sich nur um das neue Glück - das pferd an meiner Seite.

    AntwortenLöschen
  3. Ich war in einem fahrenden Zug, der plötzlich stoppte. Ich schaute aus dem Fenster und sah, dass wir auf einem weitem offenen Feld hielten. Irgendwie — ich weiss nicht warum — hatte ich das Gefühl, dass der Zug einen Unfall haben wird. Ich wusste, dass ich ganz schnell fliehen muss, um zu überleben und dann — ich weiss nicht warum- aber ich rannte durch alle Abteile auf der Flucht und erschlug alle, die mir begegneten, auch der Schaffner und der Lokführer… Was bedeutet dieser Traum?

    AntwortenLöschen
  4. Hallo. Normalerweise kann ich mich nie gut an meine Träume erinnern, aber es gibt da zwei Elemente, die seit einiger Zeit immer wieder kommen und die ich nicht vergessen kann. Einmal geht es dabei um meine Zähne - meist die Backenzähne, die mir scheinbar grundlos ausfallen. Das ist zwar immer unangenehm und macht mich total unsicher, aber Schmerzen habe ich dabei nicht.
    Das andere wiederkehrende Element sind defekte Bremsen beim Autofahren. Ich sitze dabei meist selbst am Steuer verschiedener Autos und rolle oft rückwärts einen Berg runter. Die Bremsen sind dann aber defekt und ich kann nicht anhalten, zu einem Aufprall kommt es aber nie. Ich rolle dabei nie schnell und empfinde auch keine Angst, sondern ärgere mich eher über das schlechte Material und starte dann den Motor neu, fahre wieder den Berg hoch und fange von vorne an.
    Beide Elemente kommen in verschiedenen Versionen vor, nie zusammen und in letzter Zeit immer häufiger. Was kann das bedeuten?
    Vielen Dank für Ihre Antwort.

    AntwortenLöschen
  5. Hallo lieber Bernd,

    nachdem Du mir netterweise schon einmal bei einer Traumdeutung behilflich warst, wende ich mich heute abermals an Dich.

    Ich bin heute morgen durch ein vermeintliches Klingeln aufgewacht. Es war nicht unsere Haustürklingel oder ein Handy oder ähnliches. Ich habe mir beim Aufwachen die Melodie nochmal ins Gedächtnis gerufen.
    Es war eine schöne, harmonische Melodie, die aus exakt 5 Tönen bestand. Also diese 5 Töne wurden sozusagen ein einziges Mal "abgespielt".

    Es gab in den 70er Jahren oder so einen Film über Außerirdische, die auf der Erde landen und die hatten so einen "Erkennungscode", der aus 5 Tönen bestand.

    Das war jedenfalls das, womit ich "meine" Melodie am ehesten vergleichen könnte.

    Vielen Dank für Deine Mühe.

    AntwortenLöschen
  6. Hallo, ich bitte um Hilfe für meinen Freund. Vor ein paar Nächten träumte er einen sehr real wirkenden Traum, der ihm seit dem keine Ruhe mehr lässt. Er träumte, dass er aus unserem Bett aufstand, durch unsere Wohnung ins Bad ging und in den Spiegel blickte. Es war das erste Mal, dass er in einem Traum in einen Spiegel blickte und sich selbst sah. Doch plötzlich veränderte sich sein Gesicht, es wurde Mimenlos, aber es grinste ihn an. Es erinnerte ihn stark an einen Dämon, als wäre er plötzlich besessen.
    Am nächsten morgen fragte er mich sogar, ob er in der Nacht tatsächlich aufgestanden ist, es schien ihn stark erschrocken zu haben. Seit dem muss er ständig an diesen Traum denken, vor allem, weil er ihn nicht einordnen kann. Der Traum beängstigt ihn. Ich hoffe nun, dass Sie uns helfen können, den Traum zu deuten, damit wir beide wieder beruhigt zu Bett gehen können. Vielen Dank schon mal für eine Hilfe!

    AntwortenLöschen
  7. Traum: ich saß vor dem tv und plötzlich kam eine Wucht von Blut heraus wie ein Wasserfall dunkelrot. Über mich alles und das wollte ich dann meiner Tochter sagen, aber Es war nur ganz wenig an meiner Hand zu sehen. Ich erzählte ihr das und sie war skeptisch. Als ich aber von meiner weißen Bluse den Ärmel etwas anhieb sah man das Blut darunter alles mit Blut am ganzen Körper aber die Sachen waren von außen normal. Ich sprach dann an wen könne man sich wenden aber zugleich sagte ich das wird uns nie einer Glauben die denken sonstwas .

    AntwortenLöschen
  8. Traum: ich saß vor dem tv und plötzlich kam eine Wucht von Blut heraus wie ein Wasserfall dunkelrot. Über mich alles und das wollte ich dann meiner Tochter sagen, aber Es war nur ganz wenig an meiner Hand zu sehen. Ich erzählte ihr das und sie war skeptisch. Als ich aber von meiner weißen Bluse den Ärmel etwas anhieb sah man das Blut darunter alles mit Blut am ganzen Körper aber die Sachen waren von außen normal. Ich sprach dann an wen könne man sich wenden aber zugleich sagte ich das wird uns nie einer Glauben die denken sonstwas .

    AntwortenLöschen
  9. Hallo

    ich habe derzeit viel Angst meien Job zu verlieren. vor einigen Tagen habe ich geträumt das meine Freundin umzieht, was im wahren auch so ist.Der Traum war so am Anfang das wir mit dem Bus über eine Brücke fahren mussten. Im Haus selbst angekommen war es verwirrend. wir sind durch mehrere Wohnungen gelaufen, durch verschiedene Türen die immer wieder in andere Wohnungen führten aber nie in den Flur, aber bei der letzen war es dann so. Wir standen im Flur und ich lief durch eine Tür, später ist mir aufgefallen das ich wohl an die Tür geschaut habe ob es die richtige Tür ist. Genau kann ich es nicht mehr wieder geben nur das auch ihrem Schlüssel stand 517 und an der Tür dann auch, ich ging durch diese Tür und ging hinein auf den Balkon. Ich versürte erst anst aber am Schluss war es irgendwie erlösend.

    AntwortenLöschen
  10. Hallo

    In meinem Traum, steige ich frisch und gut gelaunt, in meinem Arbeitsort die Treppe hinauf. Als ich nach oben schaute, sah ich ein paar Arbeitskollegen, die eine Leiter oder ein Gestell, von oben nach unten in meine Richtung stiessen.Ich konnte nicht mehr ausweichen, bekam Angst, blieb hängen in der Leiter oder dem Gestell und fiel rückwärts die Treppe hinunter.

    AntwortenLöschen